DARMBEWÄSSERUNG

Die Spülung des Dickdarms mit Wasser ist die bisher erfolgreichste und effektivste Form der Darmhygiene.

Durch die Bereitstellung von internen Bädern ermöglicht die Spülung eine echte Wassertherapie auf dem gesamten Weg des Dickdarms.

Bequem liegend wird eine Kanüle sanft in das Rektum eingeführt. Diese Kanüle hat eine Doppelfunktion. Bringen Sie einerseits Wasser mit und ermöglichen Sie andererseits die Evakuierung von Fäkalien und Abwasser.

Während der Behandlung fördert eine therapeutische Massage die Fragmentierung und das Ablösen von Fäkalienresten. Es stimuliert den Dickdarm und leistet eine Arbeit zur Befreiung von Energien.

Durch abwechselndes Füllen, Baden und Ablassen wirkt das Wasser durch Einweichen auf die Schleimhaut und nicht durch Waschen.

Das Ergebnis ist eine sanfte, schrittweise und gründliche Reinigung und Entschlackung.

Das daraus resultierende Wohlbefinden ist auf vielen Ebenen spürbar:  

 

Körperlich, energetisch, emotional, mental und spirituell

 

Wie bereitet man sich auf eine Darmspülung vor?

 

Es ist ratsam, am Tag der Sitzung leicht zu essen, insbesondere Alkohol, Kaffee, Tee, Stärke und Fleisch zu vermeiden.

 

Die Darmspülung dauert bei perfekter Verträglichkeit zwischen 60 und 90 Minuten.

 

Es dauert durchschnittlich drei bis sechs Sitzungen, um den großen Dickdarm zu reinigen. 

Es hängt natürlich alles vom Grad der Vergiftung ab.

 

Es ist illusorisch zu glauben, dass der Dickdarm in einer einzigen Sitzung gereinigt werden kann.

 

Wie oft sollten die Sitzungen zur Darmspülung durchgeführt werden?

 

Die Darmspülung kann und sollte bedenkenlos angewendet werden, je nach Bedarf.

Wir empfehlen 3 Spülungen des Dickdarms sehr nahe beieinander, um den Stuhl aufzuweichen und eine gründlichere und effektivere Reinigung zu ermöglichen.

Je nach Bedarf können Sie eine Darmspülung wöchentlich, monatlich oder jährlich wiederholen.

Reinigen Sie dann die anderen Organe wie:

Leber / Gallenblase

Ihr Dünndarm

Ihre Nieren

 

Wie fühlen Sie sich nach der Darmspülung?

 

Unmittelbar nach der Sitzung ist eine gewisse Müdigkeit zu spüren.

 

Die energetisierende Wirkung wird am nächsten Tag wahrgenommen und ist gepaart mit einer Frische des Teints, einem Eindruck von neuer Haut.

 

Diese Dynamik wird von einer allgemeinen Aufhellung begleitet: „Ich fühle mich befreit, erleichtert, innerlich rein…“

 

Die Auswirkungen der Darmspülung sind vielfältig:

 

Gewichtsverlust bei Verstopfung, ankylosierten Patienten, insbesondere bei Frauen mit Verstopfung / Wassereinlagerungen / Cellulite-Ablagerungen, sowohl an den Oberschenkeln als auch am Bauch.

 

Es ist nicht ungewöhnlich, einen Gewichtsverlust in einer einzigen Sitzung zu beobachten, nachdem Materialmengen entfernt und die Nierenfunktionen wiederhergestellt wurden, die die Wassereinlagerungen korrigieren.

Andere Wirkungen der Hydrotherapie


Der Bauch wird flacher dank der Retonierung der Dickdarmmuskulatur und des Abbaus erheblicher Mengen an Material sowie dank der Erhöhung des Bauchtonus.

 

Die Beseitigung des Schwerpunkts der Darmintoxikation wird Patienten mit Urogenitalerkrankungen entlasten: Blasenentzündung, Oophoritis, Menstruationsstörungen.


Darüber hinaus beobachten Patienten eine Wiederbelebung des venösen und lymphatischen Kreislaufs. Dadurch Aufhellung der Beine, Schmelzen von Ödemen und Cellulite.

 

Neben der allgemein merklichen Besserung, sowohl psychisch, physisch als auch intellektuell, werden alle akuten oder chronischen Entzündungszustände durch eine Darmspülung gebessert, indem einfach die Autointoxikation intestinalen Ursprungs gestoppt wird.


Was ist der Unterschied zwischen Einlauf und Darmspülung?


Dieser Unterschied wird von Patienten beschrieben, die regelmäßig Einläufe durchführen:

 

Die Menge an abtransportiertem Altmaterial beeindruckt noch immer diejenigen, die bisher dachten, sie hätten eine ausgezeichnete Darmhygiene

 

Denn die Spülung des Dickdarms ermöglicht eine vollständige Reinigung des Dickdarms (aufsteigend, quer & absteigend).

 

Gibt es eine Grenze für die Ausübung der Hydrotherapie?

Nein !

 

Aus Alterssicht wird die Darmspülung bei Jugendlichen risikolos praktiziert; Kleinkinder verwenden eher den klassischen Einlauf.

 

Die Darmspülung ist auch im Alter sicher. Als Beweis zitiere ich den berühmten Irons, der mit über 90 Jahren eine Darmspülung pro Woche praktiziert!

Über Elektrolyte, Spurenelemente und Darmflora

Der Dickdarmspülung wird fälschlicherweise vorgeworfen, das Austreten von Elektrolyten, Vitaminen und anderen zu fördern.

 

Tatsächlich ermöglicht die Spülung des Dickdarms durch die Reinigung der Schleimhaut eine perfekte Aufnahme dieser Elemente, deren Stoffwechsel durch Fäkalstauung und eine beschädigte Dickdarmschleimhaut behindert wurde.

 

Auch bei der Darmflora haben wir nach Darmspülungen nie Durchfälle beobachtet, die eine Störung der normalen Darmflora bedeutet hätten.  

 

Im Gegenteil, indem man den Dickdarm von unerwünschten Wirten (pathologische Flora, Hefen,  Pilze, Parasiten ...) und durch Desinfektion wird in wenigen Stunden eine normale Flora gestärkt.

 

Die Darmspülung ist eine sanfte, kontrollierte und gründliche Methode zur Reinigung des Dickdarms durch aufeinanderfolgende Bäder.

Es nimmt seit Jahrtausenden einen herausragenden Platz in der Geschichte der Gesundheit und des körperlichen, geistigen und emotionalen Wohlbefindens von Menschen auf der ganzen Welt ein.

Von Mesopotamien über China, Amerika, Griechenland und die Essener ... Hippokrates, Celsus und Galen ... in jüngerer Zeit wussten Kousmine, Kellog, Irons, Walker und viele andere die Bedeutung der Darmhygiene, predigten und praktizierten sie.

Unter anderem dank der außergewöhnlichen Entwicklung der technischen Mittel gewinnt die Methode nun wieder ihre Adelsbriefe zurück.

Dies ermöglicht während der Sitzungen perfekte Hygiene und Komfort für jede Person dank eines Geräts, das ausgestattet ist mit:

 

Wasserdruck- und Durchflussregelung mit automatischer Abschaltung bei Druckanstieg

Ein Thermostat regelt die Wassertemperatur

Filter für saubere, reine Wassertherapie

Ein geschlossenes, geruchloses Evakuierungssystem mit einem Beobachtungsröhrchen für Stoffe in der Ausscheidung und der Möglichkeit der Probennahme

Ein geschlossenes und automatisches Dekontaminationssystem

 

Die Vorteile der Colon-Hydro-Therapie für den Körper

Führt eine starke Entgiftung durch
setzt Immunkräfte frei
Unverzichtbar vor und während eines Fastens oder einer Kur

Lindert Blähungen und Schmerzen

Den fetten Kolonisten umerziehen

Behandelt Verstopfung und Durchfall
Ruhige Lebensmittelvergiftung und Verdauungsprobleme
Beruhigt Divertikulitis

Lindert chronische Schmerzzustände 

Lindert sehr schmerzhafte Perioden
Verhindert Sinusitis und chronische Mandelentzündung

Verbessert den Hautzustand

Verbessert die Durchblutung im Becken und in den Beinen

Regeneriert Körper und Geist
Stimuliert die Lebensenergie

Hilft, klare Ideen und Moral zu finden